Wer erinnert sich nicht an Ellesse, die Marke, die in den achtziger Jahren wohl jeder Tennis-Spieler bzw. Tennisspielerin getragen hat. Ob Guillermo Villas oder Boris Becker, ob die italienische Fussballmannschaft 1982 oder die Skifahrer von zehn Nationalmannschaften. Sie alle trugen Ellesse.

Als ich das erste Mal das Label Ellesse in den Händen hielt, war ich noch ein kleiner Hosenscheißer und hab mir zum Schlafen ein T-Shirt mit buntem Logo-Aufdruck aus Papas Kleiderschrank geklaut. Damals wusste ich natürlich noch nicht, dass ich mir viele Jahre später selber dieses Shirt zulegen würde.

Die Marke Ellesse war in den 70er Jahren das Label für Sportmode, insbesondere für Skibekleidung und Tennis. Gegründet wurde es 1959 von Leonardo Servadio in Perugia. Berühmt machte es unter anderem die Erfindung der „Jet Pant“, eine schmal geschnittene Skihose mit gepolsterten Knien und Schlag. Ebenfalls legendär: die Sweater und T-Shirts mit buntem Logo-Aufdruck, welche gerade ein echtes Comeback auf Instagram feiern. Trendsetter tragen die coolen Pullover rauf und runter.

Also darf Ellesse auch in meinem Kleiderschrank nicht fehlen.

Ich habe mich unteranderem für einen legendären Sweater und ein Longsleeve mit buntem Logo-Aufdruck entschieden. Dazu trage ich eine schlichte graue Jeans von ASOS, eine Jeansjacke und einen grauen Schaal von Selected Homme, eine Cap von LFDY und Reebok Classics.

Übrigens: In London gibt es derzeit in Shoreditch an der Redchurch Street einen ultracoolen Popup-Store, wo Ihr die ganze Retrokollektion bestaunen könnt. Also falls ihr mal in der Nähe seid – reinschauen lohnt sich !!!

2 thoughts on “Ellesse – Das Trend Revival einer todgesagten Marke”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.